DeuAq.com >> Leben >  >> Lebensmittel

Von Paan bis Gulab Jamun:Ihre Lieblingssüßigkeiten von Diwali

Sanjay Dhodi verbringt jedes Jahr damit, auf Diwali zu warten und sich auf den größten Feiertag des Jahres zu freuen.

Sanjay stammt ursprünglich aus Mumbai und betreibt einen Süßwarenladen in Harris Park, einem Vorort von Sydney, der liebevoll „Little India“ genannt wird.

Er sagt, es sei eine hinduistische Tradition, an Diwali, auch bekannt als Divali oder Deepavali, der Göttin Lakshmi Süßigkeiten zu essen und sie darzubringen.

Wird geladen

„Diwali ist ein Lichterfest“, erklärt Sanjay.

"Wir feiern, essen und teilen Süßigkeiten mit unseren Lieben und beten zur Hindu-Göttin namens Lakshmi."

Wir haben Sanjay und zwei andere Süßwarenhersteller gebeten, uns die beliebtesten Diwali-Leckereien vorzustellen.

Paan

Sanjay erwartet, an Diwali zwischen 700 und 800 Paan zu verdienen.

Zur Herstellung von süßem Paan muss ein Betelblatt (ein kleines essbares Weinblatt) mit Leckereien verpackt werden, bevor es in ein enges Dreieck gewickelt wird. Zu den Füllungen gehören Fenchelsamen, mit Zucker überzogene Fenchelsamen, geröstete Koriandersamen, Rosenblütenmarmelade und Kokosnuss.

Seine Paans sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, darunter Schokolade, Pistazie und Erdbeere, und er führt bald Mango und Butterscotch ein.

Wie lässt sich der Geschmack von Paan am besten beschreiben? "Minzig und süß".

Laddu

Srinivas und Ranitha Gorantala betreiben einen hausgemachten Süßwarenladen in Melbournes Hoppers Crossing.

Das Paar, das ursprünglich aus dem Bundesstaat Telangana in Südindien stammt, wird Diwali mit seinen Kindern bei Crackern und Diwali-Lichtern feiern.

Sri sagt, dass das Teilen von Süßigkeiten an Diwali eine Möglichkeit ist, zu zeigen, dass Sie sich um Ihre Lieben kümmern; es erinnert Sie auch an die Bedeutung des Festivals.

Eine ihrer beliebtesten Süßigkeiten ist Laddu, kleine Bällchen aus Chana Dal (Besan)-Mehl, Zuckersirup, Kardamom und anderen Aromen, die Sri als „einfache [Süßigkeit]“ beschreibt, die in unserem Familienhintergrund jeder kennt zu machen".

Kulfi

Shikha Anand sagt, dass es sehr günstig ist, an Diwali Süßigkeiten zu essen und zu teilen.

Sie sagt, ihre Tochter liebe besonders Traditionen wie das Spielen mit langen Wunderkerzen und das Tragen neuer Kleider, während sie gerne Kartenspiele und Poker spielt.

Shikha stammt ursprünglich aus Delhi und wird auch ihrem Vater Harbir Singh mit seinem Kulfi-Laden in Harris Park helfen.

Während es schwierig ist, das Eis am Stiel an Freunde und Familie zu verschenken, ist es während der Feierlichkeiten immer noch sehr gefragt, da die Leute das ganze Wochenende über Lieferungen nach Hause bestellen, trotz des regnerischen Wetters.

Wie westliches Eis wird Kulfi aus Milchprodukten hergestellt, aber in einer langen, raketenförmigen Form gefroren, die später in Wasser getaucht wird, wodurch sie herausspringt. Das Ergebnis ist ein reichhaltiger, cremiger Genuss. Zu den Geschmacksrichtungen gehören Betelblatt, Paan, Tutti Fruitti (Shikhas Favorit), Feige, Erdbeere und Safran.

Ariselu

Als Sri und Ranitha 2006 zum ersten Mal nach Australien zogen, konnten sie nirgendwo Riselu finden und vermissten die Süßigkeiten, die ihre Mütter und Großmütter an jedem Diwali für sie zubereiteten.

Also fingen sie an, es in ihrem Laden herzustellen.

„Dies ist eine vollkommen traditionelle Süßigkeit, die aus Jaggery [einer Art Rohrzucker] und Reismehl hergestellt wird“, sagt Sri.

"Über Nacht weichen wir den Reis ein und am Morgen pürieren wir ihn, mischen ihn mit dem Jaggery, machen einen Teig und frittieren ihn."

Gulab jamun

Shikha sagt, die beliebteste Diwali-Süßigkeit in ihrem Restaurant sei Gulab Jamun – eines der berühmtesten Desserts Indiens.

Sie machen Gulab Jamun aus einem Teig aus Hüttenkäse, Semmelbröseln und Milch. Diese süßen Bällchen werden frittiert und oft mit getrockneten Früchten, Pistazien oder Mandeln gefüllt. Sie werden warm serviert und mit Safranzuckersirup überzogen.

Aber Shikhas liebste Diwali-Süßigkeit ist immer noch der Safran-Fruchtreispudding (kheer) „made by my mum“.


  • Rezept für Möhrenfritter

    Wenn Sie kein Fan von Karotten sind, wird das Rezept für Karottenfritters mit Sicherheit Ihre Meinung darüber ändern. Dieses frittierte Rezept ist ein leckeres Pfannkuchengericht, das ein perfekter Snack für die Monsunzeit ist. Sie sollten auf jeden Fall mit Ihrer normalen Tasse Tee zubereiten, um I

  • Lesu-Rezept

    Lesu ist ein bekanntes Pahari-Rezept, das in Uttrakhand und anderen hügeligen Regionen außerordentlich beliebt ist. Das Lesu-Rezept ist ein sehr einfaches und leicht zuzubereitendes Rezept und kann in wenigen Minuten eingestellt werden. Dieses aus Ragi und Weizenmehl hergestellte Roti unterscheidet

  • Gegrilltes Sandwich-Rezept für hausgemachtes Gemüse

    Wie man hausgemachtes gegrilltes Sandwich mit Gemüse zubereitet Hausgemachtes Rezept für gegrillte Sandwiches mit Gemüse :Dies ist ein schnelles und einfaches Sandwich-Rezept. Dafür brauchen Sie Paprika, Zwiebeln, Gurken, Karotten und Paneer. Gesamtkochzeit 15 Minuten Vorbereitungszeit 05 Minuten

  • Rezept für Käsekuchen-Brownies

    Brownies sind ein klassisches Dessert, das jeder liebt! Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem anderen Brownie-Geschmack sind, dann sind Cheesecake Brownies eine großartige Option für Sie. Dieses köstliche Rezept ist vollgepackt mit Frischkäse, dunkler Schokolade, Butter, Kondensmilch und einfache