DeuAq.com >> Leben >  >> Wissenschaft

Die NASA und der Nachthimmel feierten in ihrem neuen Buch Stargazing

Kann jemand wirklich in den Nachthimmel blicken, ohne Ehrfurcht vor der großen Weite des Weltraums zu haben, die uns umgibt? Es ist ziemlich erstaunlich, aber dank Astronomen, Wissenschaftlern und Ingenieuren wird unser Verständnis des Kosmos jeden Tag besser. Und damit konnten wir einige wunderschöne Bilder dieses himmlischen Raums erstellen.

Im neuen Wissenschaftsbuch Stargazing:Photographs of the Night Sky from the Archives of NASA (£25, Chronicle Books) werden 60 Jahre der US-Raumfahrtbehörde auf mehr als 100 Seiten wunderschöner Astrofotografie gefeiert.

Hier ist eine Auswahl unserer liebsten Weltraumbilder aus dem Buch.

Sterne beobachten von der ISS

Wenn Sie einen klaren Himmel haben, kann die Milchstraße von hier unten auf der Erde spektakulär erscheinen, aber an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) wird dies auf eine andere Ebene gehoben. Auf diesem Foto, das von Astronauten an Bord der Expedition 44 aufgenommen wurde, zeigt das dichte Sternenmuster in der Bildmitte die Galaxie, die wir unser Zuhause nennen, wobei die dunkleren Flecken dichte Staubwolken in einem inneren Spiralarm sind, die den Blick auf die Sterne in Richtung der Galaxie versperren Zentrum.

Unten auf der Erde zeigt das helle Leuchten unten rechts im Bild eine große Wolkenmasse, die von einem Blitz erleuchtet wird.

Sehen Sie sich weitere fantastische Weltraumbilder an:

  • 23 der schönsten Galaxiebilder der NASA
  • 50 wunderschöne Fotos der Mondlandungsmissionen aus den Archiven des Projekts Apollo

Zwillings-Meteorschauer

Eines der spektakulärsten Dinge, die man beim Blick in den Nachthimmel sehen kann, ist die Geminid-Meteorshow, bei der bis zu 100 Sternschnuppen jede Stunde zu sehen sind, während Trümmer des erloschenen Kometen 3200 Phaethon in der Erdatmosphäre verglühen. P>

Dieses Bild wurde in Norwegen aufgenommen, wo das Nordlicht am Nachthimmel schimmert und ihm seinen majestätischen smaragdgrünen Glanz verleiht.

Antares-Rakete und ein Vollmond

Für die Bewohner der ISS sind an Bord des Cygnus-Raumfahrzeugs mitgeführte Vorräte wie dieses lebenswichtig, nicht nur für den Transport von Experimenten, Hardware und Ersatzteilen, sondern auch für die Sicherheit und Gesundheit der Besatzung.

Der Mond scheint auf diesem Bild rot zu leuchten, weil er während seiner größten Annäherung an die Erde aufgenommen wurde, wodurch ein Phänomen entsteht, das als Supermond bekannt ist. An diesem Punkt wird das blaue Licht mit kürzerer Wellenlänge durch die Atmosphäre des Planeten gestreut und lässt das rote Licht durchscheinen.

Ein Diamantring

Wenn der Mond zwischen Erde und Sonne vorbeizieht, kann es zu einem Effekt kommen, der als totale Mondfinsternis bekannt ist. Obwohl der Mond das gesamte Licht der Sonne vollständig abzuschirmen scheint, gibt es einen Moment auf beiden Seiten der Totalität, in dem die Täler und Felsen auf der Mondoberfläche Licht durchscheinen lassen. Dies ist als „Diamantring“-Effekt bekannt, weil die Korona der Sonne wie ein Ring aussieht, auf dessen Spitze ein heller Diamant funkelt.

Hören Sie sich Folgen des Science Focus Podcast an über Raum:

  • Was uns Asteroiden über unser Sonnensystem verraten können – Natalie Starkey
  • Warum ist die Mondlandung nach 50 Jahren immer noch relevant? – Kevin Fong
  • Die mysteriösesten Objekte im Universum – Colin Stuart

Perseidenschauer 2015

Der Perseiden-Meteorschauer ist ein jährliches Ereignis, das jeden August den Himmel mit den Trümmern des Kometen Swift-Tuttle erhellt. Hell genug, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, ist selten einer dieser Meteore, die sich mit Geschwindigkeiten von über 200.000 km/h fortbewegen, größer als eine Murmel.

Aurora Borealis über Moskau

Manche Städte sehen von der ISS aus besonders beeindruckend aus, und die russische Hauptstadt Moskau ist da keine Ausnahme, besonders wenn das Nordlicht darüber schimmert.

Auf der rechten Seite des Bildes können Sie sehen, wie sich das Tageslicht schnell nähert, während die Sonne im Osten aufgeht.

Andromeda im Infrarot

Sollten wir uns Sorgen machen, dass diese riesige, wirbelnde Galaxie, die hier vom Wide-Field Infrared Survey Explorer der NASA eingefangen wurde, mit 100 Kilometern pro Sekunde auf uns zurast? Einige Astronomen glauben, dass die Andromeda-Galaxie, unser nächster Nachbar, eines Tages in die Milchstraße einschlagen und eine massive elliptische Galaxie bilden wird, aber da wir noch 3,75 Milliarden Jahre warten müssen, bevor dies geschieht, würden wir uns darüber keine allzu großen Sorgen machen. P>

Ein Diamant und eine Eidechse im Himmel

Es kann astronomisch schwierig sein, in der Astrofotografie ein Gefühl für den Maßstab zu bekommen, wie diese vom Hubble-Weltraumteleskop aufgenommene Fotografie zeigt. Links ist der Stern TYC 3203-450-1, eine Million Mal näher an uns als die irreguläre Galaxie auf der linken Seite, die als NGC 7250 bekannt ist und sich im Sternbild Eidechse 45 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt befindet.

TYC 3203-450-1 ist als Vordergrundstern bekannt, dessen Helligkeit Astronomen daran hindert, weiter entfernte Objekte im Rahmen des Bildes zu sehen.


  • Im Test:4 der besten „bezahlbaren“ Ultra-HD-Fernseher

    Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um den Sprung zu Ultra HD zu wagen. Namen wie David Attenborough, Mo Salah und Meghan Markle waren dieses Jahr alle Gegenstand von 4K-Sendungen, während Streaming-Dienste fast alle Neuzugänge in ihrer Bibliothek in einem Ultra-HD-Format anbieten. Inzwischen

  • Wilde Ideen in der Wissenschaft:Pflanzen könnten bewusst sein

    Pflanzen sind intelligenter als die meisten Menschen denken. Venusfliegenfallen zum Beispiel können zählen. Sie benötigen zwei Berührungen, um ihre Falle zu öffnen, und dann weitere drei, um die Freisetzung von insektenverdauenden Enzymen zu veranlassen. Bäume teilen Nährstoffe über ein unterirdisch

  • Wie Sie heute Abend Jupiter in Opposition sehen können

    Der August ist oft einer der ruhigeren Monate im astronomischen Kalender. Wenn die Sonne in den Sommermonaten später untergeht, kann es schwierig sein, schwächere Objekte zu beobachten. Positiv ist jedoch, dass das warme Wetter gerade für Einsteiger die perfekte Zeit ist, um den Nachthimmel ohne Wi

  • 11 schillernde Bilder der lebhaften Meeresfauna Großbritanniens

    Die Marine Conservation Society hat eine Auswahl unglaublicher Meeresfotografien einiger ihrer Mitglieder veröffentlicht, um das Meeresleben in den Meeren rund um das Vereinigte Königreich zu feiern. Während die Bilder, die wir hier zeigen, die bunte und merkwürdige Welt unter der Meeresoberfläche